Industriekaufleute

Ausbildung zur Industriekauffrau / zum Industriekaufmann

Die Schulklassen 1-WIK bis 3-WIK (1. bis 3. Ausbildungsjahr)

Berufsbild

Industriekaufleute nehmen kaufmännische, verwaltende Aufgaben in den Bereichen Beschaffung und Bevorratung, Marketing und Absatz, Personalwesen, Controlling, Finanz- und Rechnungswesen wahr.
Sie werden in der Regel als Sachbearbeiter in unterschiedlichen Funktionsbereichen eines Industrieunternehmens eingesetzt

Industriekaufleute bei der täglichen Arbeit
Industriekaufleute im Berufsalltag

Schwerpunktaufgaben

(stark unternehmensabhängig)

Voraussetzungen

  • Realschulabschluss (Mittlere Reife), Abschluss einer Fachoberschule oder Abitur
  • Sprachliche Kompetenz
  • Ausdrucksvermögen
  • Gute Rechtschreibkenntnisse
  • Genauigkeit und Engagement

Ausbildung und Aufstiegschancen:

  • Ausbildungsdauer 3 Jahre (mit Anrechnung 2 Jahre)
  • Möglichkeit des gleichzeitigen Studiums an einer 
    Berufsakademie (unternehmensabhängig)
  • Aufstieg innerhalb des Unternehmens nach Leistung und Eignung
  • Externe Fortbildungen zum Betriebswirt, Bilanzbuchhalter, Kostenrechner, Wirtschaftsinformatiker, Personalfachkaufmann, etc.