Berufseinstiegsschule

Berufseinstiegsschule Klasse 1 (1-BES) und Klasse 2 (2-BES)

Ziele der Schulform

In der Berufseinstiegsschule werden Schüler*innen unterrichtet, die keinen Hauptschulabschluss haben oder die sonst erwarten lassen, dass sie ihre Kenntnisse und Fähigkeiten noch verbessern müssen, um die erforderliche Reife für das erfolgreiche Absolvieren einer beruflichen Ausbildung zu erlangen. Dabei wird neben der allgemeinen auch eine fachliche Bildung vermittelt, deren Schwerpunkt in der Vorbereitung auf eine berufliche Ausbildung oder auf eine Berufstätigkeit liegt.

Die Berufseinstiegsschule umfasst die Klassen 1 und 2, die jeweils ein Jahr dauern und als Vollzeitschulform geführt werden.

Aufnahmevoraussetzungen

HINWEIS:

Im Rahmen des Aufnahmeverfahrens wird grundsätzlich eine individuelle Eingangsberatung durchgeführt.

Schwerpunkte des Berufsbezogenen Lernbereichs

(siehe Stundentafeln)

Im Anmeldeverfahren stehen folgende Schwerpunkte zur Auswahl:

  • Bautechnik
  • Elektrotechnik
  • Ernährung
  • Farbtechnik und Raumgestaltung
  • Holztechnik
  • Körperpflege
  • Metalltechnik
  • Wirtschaft

Die Zuordnung der Schwerpunkte zu den Klassen 1 und 2 ergibt sich erst im Rahmen der Klassenbildung.

Stundentafel Klasse 1

Die Stundentafel weist einen berufsübergreifenden und einen berufsbezogenen Lernbereich auf.

Dem berufsübergreifenden Lernbereich sind die beiden Unterrichtsmodule „Kommunikation in der Lebens- und Arbeitswelt“ sowie „Förderung Grundlagenwissen“ zugeordnet, die Inhalte der bisherigen Fächer Deutsch, Politik, Religion und Sport enthalten.

Der Schwerpunkt mit 24 Unterrichtsstunden pro Woche liegt auf den berufsbezogenen Lernbereichen Fachpraxis und Fachtheorie. Der Unterricht erfolgt in inhaltlich und zeitlich abgegrenzten Qualifizierungsbausteinen bezogen auf zwei Berufsfelder.  Die Schüler*innen erhalten hier einen professionellen Einblick in Teilbereiche der praktischen Ausbildung.

Während des Schuljahres wird ein vierwöchiges Betriebspraktikum durchgeführt.

Stundentafel Klasse 2

Die Stundentafel weist einen berufsübergreifenden Lernbereich  mit den Unterrichtsfächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Politik, Religion und Sport sowie den berufsbezogenen Lernbereich (Fachpraxis und Fachtheorie) auf, der in Form von Qualifizierungsbausteinen bezogen auf ein Berufsfeld unterrichtet wird.

Während des Schuljahres wird ein vierwöchiges Praktikum durchgeführt.

Beratung und Förderangebote

In der Klasse 1 finden die individuelle Eingangsberatung sowie im laufenden Schuljahr drei weitere Beratungs- und Förderplangespräche statt. Das multiprofessionelle Team der Schule berät den individuellen Förderplan unter Einbeziehung der Erziehungsberechtigten und der Berufsberatung.

Für die Klasse 2 finden neben der individuellen Eingangsberatung weitere zwei Beratungsgespräche im laufenden Schuljahr statt.

Förderangebote und nachhaltige Projekte werden auch schulformübergreifend angeboten. Die Themen orientieren sich an den Interessen und Bedarfen der Schüler*innen.

Abschlüsse und Berechtigungen

Am Ende der Berufseinstiegsschule Klasse 2 kann der Hauptschulabschluss erreicht werden.

Anmeldung

Der Termin der Online-Anmeldung (www.bbs1uelzen.de/anmeldung) an den Berufsbildenden Schulen I Uelzen für das kommende Schuljahr ist vom 1. Februar bis zum 20. Februar.


Ansprechpartner*innen und Beratung

Abteilungsleiterin Frau StD’in Dr. Kerstin Koch-Nierath  

E-Mail: kerstin.koch-nierath@bbs1uelzen.de

Teamleiterin Frau OStR’in Katrin Burgschat

E-Mail: katrin.burgschat@bbs1uelzen.de